Monat: Mai 2015

„Paris im Blick – Eine Stadt und ihre Fotografen“ im Picasso-Museum, Münster

Noch eine Liebeserklärung an die Stadt der Liebeserklärungen? Muss das sein? Nein, muss es sicher nicht. Und es ist gut, dass die Ausstellungsmacher des Picasso-Museum in Münster sich auch dieser klischeebehafteten Idee einer Annäherung an die Stadt nicht hingegeben haben. Stattdessen „Paris im Blick – Eine Stadt und ihre Fotografen“. Die Idee, die Stadt, diese […]

Mehr

„Conflict – Time – Photography“ im Museum Folkwang, Essen

Etwas Wiederkehrendes, etwas Stetiges, etwas Menschengemachtes. Conflict, Time, Photography. Die Ausstellung in Essen befasst sich in bewegender, erhellender und überraschender Weise mit drei Konstanten menschlichen Seins, die in Ursache und Wirkung auf unterschiedliche Weise ein Ziel verfolgen: Ordnungssystem zu sein. Wie der Mensch die Zeit zur Definition von Erlebtem und Erlebbarem benötigt, wie er Konflikte zur […]

Mehr

Cyprien Gaillards 3D-Video „Nightlife“ aus der Ausstellung „Where Natur Runs Riot“ bei Sprüth Magers, Berlin

Alton Ellis‘ Rocksteady Klassiker „Black man’s world“ von 1969 behandelt, nicht zuletzt durch den Refrain „I was born a loser“, die Problematik der Rassentrennung, die Herabsetzung von Schwarzen in den USA zu jener Zeit. In einer neuen Version von 1971 wird ihm seine ursprüngliche Bedeutung genommen: Jetzt heisst das Stück „Black man’s pride“, der Refrain „I […]

Mehr

„ZERO – Die Internationale Kunstbewegung der 50er und 60er Jahre“ im Martin-Gropius-Bau, Berlin

In der Zeitung „dynamo“ (herausgegeben zur ZERO Ausstellung im Martin-Gropius-Bau) bekennt Ólafur Elíasson in einem Interview: „Es ist interessant, dass die Kunst die Welt seit langem als eine Konstruktion sieht, als ein Modell. Das war auch bei ZERO der Fall. Nicht nur die Welt, sondern auch unsere Wahrnehmung oder unsere Wahrnehmungskapazitäten sind kulturell bedingt. Letztlich […]

Mehr

„Sebastião Salgado – Genesis“ im C/O, Berlin

In „Das Salz der Erde“, der von Wim Wenders in Co-Regie begleiteten Dokumentation über Leben und Werk des brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado, berichtet dieser über sein vielleicht erfolgreichstes Projekt: Mit über zwei Millionen neu gepflanzter Bäume ist es ihm und seinen Helferinnen und Helfern gelungen, das Land seiner Eltern, die Farm seiner Kindheit, der Ödnis […]

Mehr